Zum Inhalt springen

23. September 2021: Pressemitteilung 30│2021: 1,2 Millionen Euro für wasserstoffbetriebene Kehrmaschinen in Lüneburg

Die Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL) hat am 15.09.2021 einen Förderbescheid über 1,2 Mio. Euro zur Anschaffung von zwei Groß-Kehrmaschinen mit Wasserstoffantrieb erhalten. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze (SPD):

„Ich beglückwünsche die AGL zum Förderbescheid und freue mich, dass ich bei der feierlichen Übergabe persönlich dabei sein konnte. Ich finde es sehr wichtig, dass innovative und umweltfreundliche Technologien im Mobilitätsbereich gefördert werden. Es freut mich, dass damit auch in Lüneburg ein Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele geleistet wird. Denn unser Ziel ist Klimaneutralität bis spätestens 2045.“

Die Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH erhält 1.209.385,00 € Bundesgelder für die Beschaffung von zwei Kehrmaschinen mit alternativen Antrieben. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (kurz: NIP) des Bundesverkehrsministeriums. Die NOW GmbH koordiniert das Förderprogramm und überreichte in Vertretung des Bundesverkehrsministeriums den Förderbescheid.

Vorherige Meldung: Hiltrud Lotze MdB zur endgültigen Stilllegung des Erkundungsbergwerks Gorleben

Nächste Meldung: Pressemitteilung 31│2021: Förderung für „WIR!“-Aktionsbündnis – für einen nachhaltigen, innovationsbasierten Strukturwandel im Wendland-Elbetal

Alle Meldungen