Zum Inhalt springen

29. Juni 2021: Einladung: Lesung und Gespräch „Flucht - Eine Menschheitsgeschichte“ am Dienstag, 13. Juli 2021 um 19:00 Uhr im Foyer Museum Lüneburg

Der renommierte Historiker Dr. Andreas Kossert hat mit seinem neuen Buch „Flucht - Eine Menschheitsgeschichte“ erneut ein glänzend besprochenes Buch vorgelegt. In Lüneburg wird er auf meine Einladung über seine neuste Veröffentlichung berichten.

Nach einem historischen Teil über die Geschichte der Flucht zeichnet Dr. Kossert anhand individueller, bewegender Einzelschicksale die existenziellen Erfahrungen nach, die mit Flucht und Vertreibung einhergehen. Es geht um Entwurzelung, um das Thema Heimat, um Anfeindungen in den Ankunftsländern und um das oft lebenslange Gefühl der Heimatlosigkeit. In der Alltagswahrnehmung der Mehrheitsgesellschaft fehlt diese Perspektive häufig - egal, ob die Geflüchteten aus Ostpreußen, Syrien oder Indien kommen.

Das Buch wurde u. a. mit dem NDR-Kultur Sachbuchpreis 2020 sowie in diesem Jahr mit dem Preis „Das Politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgezeichnet.

Sie sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten, via E-Mail an hiltrud.lotze@bundestag.de oder Tel. 04131-8544775.

2021 07 13 Md B Lotze und Dr Kossert Lesung und Gespraech Foto: (c) DBT S. v. Saldern, S. Pfütze

Vorherige Meldung: Einladung: "Pizza & Politik" 30. Juni im Kurpark Lüneburg (17.30h)

Nächste Meldung: Pressemitteilung 23│2021: Bundesgelder für Adendorfer Bibliothek

Alle Meldungen